Elisabeth Schroedter, MdEP

Europa

Dossier: Das EP und die BürgerInnen

Praktikumsmöglichkeiten im Europäischen Parlament

zusammengestellt von Matthias Ripp

1. Praktika bei der Administration direkt:

Prinzipiell gibt es bezahlte und unbezahlte Praktika beim Europäischen Parlament, die jeweils bei den einzelnen Dienststellen (z.B. EUROSTAT) und Generaldirektionen (z.B. Generaldirektion Regionalpolitik) des Parlaments durchgeführt werden.

Vorraussetzungen sind:

  • die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats
  • zwischen 18 und 35 Jahre alt
  • gründliche Kenntnisse in einer der Amtssprachen der Europäischen Union sowie gute Kenntnisse in einer weiteren dieser Sprachen
  • für bezahlte Praktika ist zudem ein abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens dreijähriger Dauer, sowie die Vorlage eines geeigneten Empfehlungsschreibens nötig.

Bezahlt werden die Praktika eventuell von Stiftungen. In Frage kommen:

  • Robert-Schuman-Praktika für allgemeine Ausrichtung
  • Robert-Schuman-Praktika für journalistische Ausrichtung
  • Wissenschaftsstipendien Ramón y Cajal

Die Praktikumsdauer der bezahlten Praktika beträgt in der Regel 4 Monate und kann im Einzelfall um 2 Monate verlängert werden. Die Dauer der unbezahlten Praktika beträgt ein bis vier Monate und kann ebenfalls eventuell um 2 Monate verlängert werden. Praktika beim Europäischen Parlament beginnen grundsätzlich am 1. März und am 1. Oktober jeden Jahres.

Vergütung:

Bei Zulassung zu einem bezahlten Praktikum ist die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Stipendien die Besoldungsstufe A 8/1, welche jährlich im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht wird. Das Stipendium beträgt 25% dieses Betrages.
Bewerben kann man sich mit Hilfe eines speziellen Formulars (siehe Link im grauen Balken). Bewerbungsfrist für die März-Praktika ist der 30. September, für die Oktober-Praktika der 31. März.

2. Praktika im Übersetzerdienst:

Auch der Übersetzerdienst des Europäischen Parlaments bietet die Möglichkeit zu einem Praktikum an. Möglich sind sowohl bezahlte als auch unbezahlte Praktika. Praktikanten werden einem Übersetzungsreferat ihrer Muttersprache zugewiesen und arbeiten praktisch wie die anderen Übersetzer des Referates, d.h. sie übersetzen aus mindestens zwei Gemeinschaftssprachen in ihre Muttersprache. Ihre Übersetzungen werden von erfahrenen Kollegen überprüft. Ein Praktikum kann auch in der Arbeitsbibliothek einer Sprache oder im Referat "Terminologie" oder in einer anderen Dienststelle des Übersetzungsdienstes abgeleistet werden.

Vorraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Regel- studienzeit mindestens 8 Semester);
  • Alter höchstens 30 Jahre
  • die Fähigkeit aus zwei Amtssprachen der Europäischen Union in Ihre Muttersprache (die ebenfalls eine Amtssprache sein muss) zu übersetzen

Praktikumsdauer, Bewerbungsfristen, Verlängerungen siehe Link "Praktika und Studienaufenthalte beim Europäischen Parlament".

Vergütung:

Bei den bezahlten Praktika erhält man derzeit 694,10 Euro monatlich.

Bewerben kann man sich nur mit eine speziellen Bewerbungsfragebogen (siehe Link im grauen Balken).

3. Praktika bei Abgeordneten im Europäischen Parlament:

Über die offiziellen Praktikastellen hinaus besteht noch die Möglichkeit, in den Abgeordnetenbüros der Europaabgeordneten Praktika durchzuführen.

Voraussetzungen:

Die Bedingungen und Konditionen sind je nach Abgeordnetenbüro individuell verschieden.

Praktikumsdauer:

In den meisten Abgeordnetenbüros beträgt die Mindestdauer 3 Monate. Es ist sinnvoll, sich mindestens 6 Monate vor dem geplanten Praktikumsantritt zu bewerben.

Vergütung:

Eine Vergütung ist in vielen Abgeordnetenbüros üblich.

Bewerben sollte man sich direkt und formlos bei den einzelnen Abgeordnetenbüros.

Logo Die Grünen/EFA
Dossier

Das EP und die BürgerInnen

Hier finden Sie Informationen zur Arbeit im Europäischen Parlament, zu Besuchergruppen, Praktikumsmöglichkeiten und zum Zugang zu den EU-Dokumenten.

Dossier

Aktuelle Ratspräsidentschaft

Hier finden Sie Dokumente zur Arbeit der aktuellen Präsidentschaft im Rat der EU.

Dossier

Europäische Verfassung

Hier finden Sie Berichte, Kommentare und Dokumente zur Europäischen Verfassung.

Dossier

Erweiterung der Europäischen Union

Lesen Sie meine Berichte und Kommentare zur aktuellen Entwicklung und den Problemen dieses historischen Projektes.

Dossier

Grundlagen-
dokumente

Hier finden Sie grundlegende Verträge und Dokumente der Europäischen Union und des Europarates.