Elisabeth Schroedter, MdEP

EU-Fonds

Programme für Demokratie und Soziales

Kind am GlücksradDie Europäische Union will für alle ihre BürgerInnen und EinwohnerInnen die größtmögliche Chancengleichheit erreichen und ermöglichen, dass wir innerhalb der EU voneinander lernen können. Deshalb fördert sie den transnationalen Austausch verschiedener Gruppen - auch kleiner Projektträger.

Am bekanntesten sind die Bildungsprogramme und der Jugendaustausch. Wenig bekannt ist, dass die EU nicht nur SchülerInnen und Studierenden ermöglicht, für einige Zeit in ein anderes EU-Land zu gehen, sondern auch Angebote für Auszubildene und Teilnehmende von Erwachsenbildungprogrammen macht. Es gibt außerdem Programme, die der Chancengleichheit zum Durchbruch verhelfen sollen und solche für beispielhafte soziale Eingliederungen. Darüber hinaus gibt es ein Programm zur Förderung des europäischen Kulturraums.

Logo Die Grünen/EFA
Dossier

Lokale und regionale Entwicklung

Gefördert werden Infrastrukturmaßnah- men, kleine und mittlere Unternehmen sowie städtische und ländliche Entwicklungsprogram- me.

Dossier

Programme für Demokratie und Soziales

Die EU will für alle ihre BürgerInnen und EinwohnerInnen die größtmögliche Chancengleichheit erreichen. Am bekanntesten sind die Bildungsprogramme und die Projekte zum Jugendaustausch.

Dossier

Europäische Nachbarschaft

Die Beitrittländer erhalten finanzielle Unterstützung über Beitrittsfonds. Nachbarländer, die keinen Beitrittsstatus haben, werden mit Programmen zur Wirtschaftshilfe und zum Demokratieaufbau unterstützt.

Dossier

Umwelt

Die EU will die Umwelt schützen sowie nachhaltige Entwicklung begünstigen. Gefördert werden zum Beispiel Naturschutzprojekte oder Energieeffizienz- programme.