Elisabeth Schroedter, MdEP

EU-Fonds

Lokale und regionale Entwicklung

Jugendklub in Brandenburg Die Europäische Union unterstützt die Entwicklung benachteiligter Regionen mit dem Ziel, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der Union herzustellen.
Dafür wird mehr als ein Drittel des EU-Haushalts aufgewendet.
Gefördert werden Infrastrukturmaßnahmen, kleine und mittlere Unternehmen, städtische und ländliche Entwicklungsprogramme oder Teilaspekte davon, sowie Programme, die den Zugang zu Beschäftigung ermöglichen und für Menschen Arbeitsplätze sichern und schaffen.

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die neuen Programme. Hinter den unten stehenden Links finden Sie ausführliche Beschreibungen und hilfreiche Dokumente.

Logo Die Grünen/EFA
Dossier

Lokale und regionale Entwicklung

Gefördert werden Infrastrukturmaßnah- men, kleine und mittlere Unternehmen sowie städtische und ländliche Entwicklungsprogram- me.

Dossier

Programme für Demokratie und Soziales

Die EU will für alle ihre BürgerInnen und EinwohnerInnen die größtmögliche Chancengleichheit erreichen. Am bekanntesten sind die Bildungsprogramme und die Projekte zum Jugendaustausch.

Dossier

Europäische Nachbarschaft

Die Beitrittländer erhalten finanzielle Unterstützung über Beitrittsfonds. Nachbarländer, die keinen Beitrittsstatus haben, werden mit Programmen zur Wirtschaftshilfe und zum Demokratieaufbau unterstützt.

Dossier

Umwelt

Die EU will die Umwelt schützen sowie nachhaltige Entwicklung begünstigen. Gefördert werden zum Beispiel Naturschutzprojekte oder Energieeffizienz- programme.